Broil King Crown 420

Werbung

Die Überschrift NEW GRILL DAY würde auch ganz gut passen, denn wir haben Zuwachs am Grillplatz bekommen, der neue Broil King Crown 420 Modelljahr 2022.

Faktencheck

Der Broil King Crown 420 hat 4 Edelstahlbrenner mit jeweils 2,85 kW verbaut. Somit hat man eine Gesamtleistung von 11,4 kW.

Gezündet werden die Brenner durch einen elektrischen Zünder. Die Batterie dafür sitzt links im Cabinetunterwagen.

Die Brennerwanne besteht aus Aluminiumguss, der Deckel ist doppelwandig und die Seitenteile sind ebenfalls aus Aluminiumguss gefertigt.

Im Deckel darf natürlich das obligatorische Deckelthermometer nicht fehlen.

Die Grillfläche besteht aus 4 massiven Gussrosten. Dadurch hat man eine Grillfäche von 65 x 44 cm zur Verfügung.

Die Gussroste sind Broil King typisch beidseitig verwendbar. Das bedeutet man kann dem Fleisch z. B. bei der angewinkelten Verwendung ein tolles Branding verpassen. Gewendet kann man z. B. Gemüse oder kleines Grillgut direkt auf dem Rost grillen ohne dass es durchfällt.

Ein weiterer Vorteil der 4 einzelnen Gussroste, wenn man 2 Roste rausnimmt, kann eine passende Grillplatte eingesetzt werden.

Der abnehmbare emaillierte Warmhalterost hat eine Größe von 62 x 18 cm.

Unter den Gussrosten findet man das aus Edelstahl gefertigte Flaue-R-Wave Verdamfungssystem. Dieses verdampft herab tropfendes Fett direkt und somit wird ein Fettbrand vermieden und der Geschmack wird direkt an das Grillgut abgegeben.

Der Cabinetunterwagen besteht aus 2 Türen mit Edelstahlgriffen. Hinter der linken Tür kann eine Gasflasche von 5, 8, oder 11 kg untergebracht werden. Der Gasschlauch und Druckminderer werden mitgeliefert. Hinter der rechten Tür ist Platz um ein paar Dinge zu verstauen. 

Zum Säubern der Fettauffangschale, muss man nur die Türen öffnen und die Schale rausziehen.

Damit der Grill sicher steht, verfügt er über 4 Rollen, die sich einzeln verriegeln lassen.

Der Broil King Crown 420 hat ein Gewicht von rund 56 kg, bei einer Breite von 134 cm, einer Tiefe von 62 cm und einer Höhe von 120 cm. Die beiden Seitenablagen kann man bei Platzbedarf einklappen. Damit reduziert sich pro Ablage die Stellfläche um 22 cm. So hat man viel Grillfläche bei geringem Stellplatzbedarf.

Fire up

Da ich schon den ganz großen Bruder der Crown habe, war es spannend zu sehen wie hoch der Crown mit der Temperatur kommt. Die Broil King’s sind dafür bekannt nach ca. 15-20 Minuten, je nach Außentemperatur, an den Thermometeranschlag zu kommen.

Alle Brenner auf volle Leistung aufgedreht – 18 Minuten später schlug die Nadel an. Auf den Gussrosten zeigte mir das Laserthermometer ca. 440°C. Wenn man da nicht problemlos einem Steak binnen kurzer Zeit ein paar Röstaromen verpassen kann, weiß ich auch nicht 😉

Hut ab, vor dem Crown. Auch wenn der Imperial 690 XL hier doch noch eine Schippe drauflegen kann. Dieser spielt aber auch preislich in einer anderen Liga. Aber nichts desto trotz, die Leistung des Crown ist hervorragend!

Erstes Fazit

Der Broil King Crown 420 macht auf den ersten Blick einen soliden und wertigen Eindruck.

Er ist sauber verarbeitet und zeigt keinerlei Fehler oder Macken. Auch scharfe Kanten sind nicht vorhanden.
Die Bedienung ist, wie es sich für einen Gasgrill gehört, simpel und einfach. Die Brenner starten nach drücken der Zündung sauber durch.

Alles Weitere wird sich mit der Zeit zeigen.

Der Broil King Crown 420 kostet rund 800,00 € und ist beim Broil King Fachhändler wie z. B. bei meinem ansässigen Händler zu finden.

Nochmals alle Features im Überblick

  • 4 Edelstahlbrenner, Gesamtleistung 11,4 kW
  • 4-tlg. Gussrost, wendbar, Gesamtfläche von 65 x 44 cm
  • Emaillierter Warmhalterost, Gesamtfläche 62 x 18 cm
  • Flav-R-Wave Verdampfungssystem, Edelstahl
  • Doppelwandiger Deckel mit Aluminiumguss-Seitenteilen
  • Deckelthermometer
  • Therma-Cast Brennergehäuse aus Aluminiumguss
  • Bedienteil aus Edelstahl
  • Elektrischer Zünder
  • Beidseitig abklappere Seitenablagen
  • Cabinetunterwagen mit 2 Türen und Edelstahlgriffen
  • Platz für 5, 8 oder 11 kg Gasflache im Carbinetwagen
  • 4 arretierbare Rollen
  • inkl. Gasschlauch und Druckminderer

Kommentare (2)

  • Werner G.

    Nachdem ich den super Bericht gelesen habe, wollte ich mir den Grill beim Grillhändler anschauen. Mangels verfügbarkeit des 420 hat er mich am ende vom 490er überzeugt.
    Wenn das Wetter mitmacht, dann wird er diese Woche ausgebrannt und am Wochenende eingeweiht. Bin schon gespannt ?

    • Sascha

      Hallo Werner,
      gute Wahl! Wünsche Dir viel Spaß mit dem neuen Grill 🙂
      Viele Grüße
      Sascha

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

3 + 1 =

x

Passwort vergessen