Spanferkel Rack vom Pellet Smoker

( 5 von 5 )
Lade...
Save Recipe
  • DSC_8436-Bearbeitet
  • DSC_8427-Bearbeitet
  • DSC_8428-Bearbeitet
  • DSC_8429-Bearbeitet
  • DSC_6750-Bearbeitet
  • DSC_6754-Bearbeitet
  • DSC_8435-Bearbeitet
  • DSC_8436-Bearbeitet Kopie
  • 1Menge
  • 10 mVorbereitungszeit
  • 60 mKochzeit
  • 1:10 hFertig in
Rezept drucken

Werbung |
Vor einiger Zeit hatte ich von meinem Metzger des Vertrauens ein schönes Spanferkel Rack bekommen.
Das Rack stammt vom Rücken des Ferkel, welches sich vor allem durch seine Schwarte auszeichnet.

Man kann es krachen lassen und am Ende die Schwarte schön anknuspern oder das Ganze bei nicht all zu hoher Temperatur sanft auf dem Smoker zubereiten.

Ich habe mich dieses Mal für den sanfteren Weg entschieden und so kam das Spanferkel Rack auf den Pellet Smoker.

Wie ich das Spanferkel Rack ohne viel Aufwand zubereitet habe, könnt Ihr hier nachlesen.

In der Küche

Das Rack mit kaltem Wasser abspülen und mit Küchentüchern trocknen.

Nun mit einem scharfen Messer die Schwarte rautenförmig einschneiden. Dabei darauf achten, dass man nicht unbedingt ins Fleisch schneidet.
Anschließend das Rack rundherum mit Olivenöl einreiben und rubben. Ich habe dafür Magic Dust* genommen.
Auch den Rub zwischen die Schwarte einmassieren.

Ankerkraut Magic Dust, BBQ-Rub, Marinade für Fleisch, Gewürzmischung zum Grillen, 230g im Streuer

Preis: 8,49 € (36,91 € / kg)

9 gebraucht & neu ab 6,65 € (28,91 € / kg)

*Affiliate-Link

Das war es in der Küche – also kein Hexenwerk.

Am Grillplatz

Meinen Broil King Pellet Smoker habe ich auf 160°C eingestellt.

An Pellets habe ich die Smoke Master Blend Mischung von Broil King verwendet. Darin sind Ahorn, Hickory und Kirsche zusammengemischt. So bekommt das Fleisch einen Hauch von Süße, abgerundet mit dem vollmundigen Hickory-Raucharoma.

Sobald der Pellet Smoker die Temperatur erreichet hat, kommt das Rack nun für ca. 1 Stunde auf den Smoker. In die Mitte wird noch ein Kerntemperaturfühler gesteckt.
So wird das Rack sanft auf die angepeilte Kerntemperatur von 65°C gegart. 
Anschließend das Rack vom Smoker nehmen und 5 Minuten auf einem Schneidebrett ruhen lassen.

Am Ende das Spanferkel Rack zwischen den Knochen durchschneiden und genießen.

Dazu gab es bei mir Kartoffelpüree und Rotkraut.

Einfach toller Sonntagsbraten. Das Spanferkel Rack hat einfach einen herrlich zarten und saftigen Geschmack mit einem leichten Raucharoma. Einfach klasse! So mag ich das.



Amazon Affiliate links:
Ankerkraut Magic Dust » https://amzn.to/2XJXgsE *
Rösle Grillhandschuhe aus Leder » https://amzn.to/2xkvW9t *
Microplane Reibe » https://amzn.to/2q4sWxM*
Broil King Grillzange » https://amzn.to/2JkjEVx *
Broil King Premium Smokerbox » https://amzn.to/3qfe8WA*
Meater Block » https://amzn.to/2UwUZkB*
Inkbird IHT-1P Einstechthermometer » https://amzn.to/2QOw1gp*
Inkbird IBBQ-4T WLAN Thermometer » https://amzn.to/3bGnnrE*
Latex Einweghandschuhe » https://amzn.to/2FYE8Rw *

Links, an denen ein ”*” steht, sind sogenannte Affiliate-Links. Kommt über diesen Link ein Einkauf zustande, werden wir mit einer kleinen Provision beteiligt. Für euch entstehen dabei selbstverständlich keine Mehrkosten. Wo ihr die Produkte kauft, bleibt natürlich euch überlassen.
Danke für eure Unterstützung!

Zutaten

  • Zur Einkaufsliste hinzufügen +
  • Zur Einkaufsliste hinzufügen +
  • Zur Einkaufsliste hinzufügen +

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

15 + dreizehn =

x

Passwort vergessen