Philly Cheesesteak Sandwich

( 5 von 5 )
Lade...
Save Recipe
  • DSC_7368-Bearbeitet
  • DSC_7358-Bearbeitet
  • DSC_7361-Bearbeitet
  • DSC_3875-Bearbeitet
  • DSC_3882-Bearbeitet
  • DSC_3916-Bearbeitet
  • DSC_3962-Bearbeitet
  • DSC_3965-Bearbeitet
  • DSC_3989-Bearbeitet
  • 2Menge
  • 10 mVorbereitungszeit
  • 15 mKochzeit
  • 25 mFertig in
Rezept drucken

Letzte Woche zeigte ich Euch, wie ich das Flat Iron Bourbon-Steak auf dem Grill zubereitet habe.

Da von den 1,1 kg Flat Iron noch etwas übrig war, machte ich daraus am nächsten Tag ein klasse Leftover Sandwich. Ein Philly Cheesesteak Sandwich. Resteverwertung Deluxe.

Wie es der Name schon verrät, stammt das Sandwich aus Philadelphia und wurde in den 1930er Jahren erfunden.
Das Philly Cheesesteak Sandwich besteht aus einem Weizenbrötchen, dünn geschnittenem Steak, Provolone Käse, Paprika und Zwiebeln. 

Durch die überschaubare Anzahl der Zutaten ist das Sandwich fix zubereitet.

Wie ich das Philly Cheesesteak Sandwich zubereitet habe, könnt Ihr hier nachlesen.

In der Küche

Knoblauch fein hacken und die Zwiebeln in dünne Scheiben schneiden.
Paprika entkernen und anschließend in dünne Scheiben schneiden. Normal nimmt man eine grüne Paprika aber ich hatte nur eine rote.
Champignons waschen, den Strunk kürzen und in dünne Scheiben schneiden.
Den Provolone Käse und das Steak ebenfalls in dünne Streifen schneiden.

Im Prinzip wird alles in dünne Streifen/Scheiben geschnitten, bevor es in die heiße Pfanne kommt.

Am Grillplatz

Ich habe meinen Gasgrill auf ca. 200°C direkte Hintze eingeregelt. 
Direkt über den Brenner kommt eine Gusseiserne Pfanne*. Sobald die heiß ist, ein wenig Pflanzenöl in die Pfanne geben.
Zwiebeln, Pilze und Paprika hineingeben, gelegentlich rumrühren* und ein paar Minuten leicht anbraten.
Knoblauch hinzugeben und mit Salz* und Pfeffer* abschmecken.

Das Gemüse nun auf einen Pfannenseite schieben und auf die freie Pfannenseite die Flat Iron Steak Scheiben. Pro Seite ca. 10 Sekunden anbraten. Nehmt Ihr frische Steakstreifen z. B. RibEye, dann jede Seite ca. 1-2 Minuten braten.
Wenn alle Steakstreifen gebraten sind, das Steak auf einen Teller legen.

Nun das Gemüse wieder in der Pfanne verteilen und den Provolone Käse auf dem Gemüse verteilen. Ebenso die Steakstreifen und bei mittlerer Hitze den Käse schmelzen lassen und alles Immer schön unterrühren, damit es schön schlotzig wird.

Die Brötchen durchschneiden und optional aushöhlen, dann geht mehr Philly Cheesesteak hinein.
Nun das Philly Cheesesteak auf dem Brötchenboden verteilen, wer mag kann noch ein wenig Ketchup oben drauf geben aber ich belasse es so. Deckel drauf und genießen.

Es ist schwer den Geschmack dieses Sandwich zu beschreiben, einfach mega das Gesamte mit dem tollen Fleisch, dem geschmolzenem Käse und dem Gemüse. Eine klasse Kombination. Nicht ohne Grund gibt es das Sandwich schon 90 Jahre.

Wer Sandwiches mag, der wird dieses lieben.



Amazon Affiliate links:
Petromax Pfanne fp30h » https://amzn.to/2mGq34r*
Petromax Feuertop Untersetzer » https://amzn.to/2JXO2Ut*
Petromax Holzspachtel » https://amzn.to/2nlEECT*
Spicebar Flor de Sal » https://amzn.to/36sRpga*
Spicebar Whisky Pfeffer » https://amzn.to/35NBc4i*
Rösle Grillhandschuhe aus Leder » https://amzn.to/2xkvW9t *
Broil King Grillzange » https://amzn.to/2JkjEVx *

Links, an denen ein ”*” steht, sind sogenannte Affiliate-Links. Kommt über diesen Link ein Einkauf zustande, werden wir mit einer kleinen Provision beteiligt. Für euch entstehen dabei selbstverständlich keine Mehrkosten. Wo ihr die Produkte kauft, bleibt natürlich euch überlassen.
Danke für eure Unterstützung!

Zutaten

  • Zur Einkaufsliste hinzufügen +
  • Zur Einkaufsliste hinzufügen +
  • Zur Einkaufsliste hinzufügen +
  • Zur Einkaufsliste hinzufügen +
  • Zur Einkaufsliste hinzufügen +
  • Zur Einkaufsliste hinzufügen +
  • Zur Einkaufsliste hinzufügen +
  • Zur Einkaufsliste hinzufügen +
  • Zur Einkaufsliste hinzufügen +
  • Zur Einkaufsliste hinzufügen +

Tipps & Variationen

  • Optional Ketchup oder BBQ Sauce

Kommentare (2)

  • Daniel

    Das hört sich lecker an und sieht genial aus 🙂

  • Susi

    Wow, dass werde ich am morgen nachmachen. Danke für die Idee und das Rezept 🙂

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

zehn + vier =

x

Passwort vergessen