Geräucherte Putenbrust mit Honig-Senf Sauce

( 5 von 5 )
Lade...
Save Recipe
  • DSC_5596-Bearbeitet
  • DSC_5590-Bearbeitet
  • DSC_5592-Bearbeitet
  • DSC_5593-Bearbeitet
  • 1Menge
  • 5:15 hVorbereitungszeit
  • 3:30 hKochzeit
  • 8:45 hFertig in
Rezept drucken

Nach den vielen leckeren Schweinereien in letzter Zeit, hatte ich mal wieder Lust auf etwas leichtere Kost.
Gemüse? Vielleicht ein anderes Mal. Die Wahl fiel auf Putenbrust.
Genau genommen geräucherte Putenbrust mit einer Honig-Senf Sauce.

Wie ich die geräucherte Putenbrust mit Honig-Senf Sauce gemacht habe, könnt Ihr wie immer hier nachlesen.

In der Küche

Zuerst muss die Pökellake vorbereitet werden.
Dazu nehme ich einen großen Kochtopf, da dieser Säurefest ist. Ihr könnt auch eine Schüssel nehmen, die muss aber säurefest sein.
In den Topf kommen nun 2l kaltes Wasser, Meersalz, Honig, Salbei, Rosmarin, Majoran, Pfefferkörner und die Lorbeerblätter.
Das ganze so lange rühren, bis das Salz sich aufgelöst hat.
Nun die Putenbrust hineinlegen und mit etwas beschweren, z.B. einem Teller.
So kommt das Ganze jetzt für 5-8 Stunden in den Kühlschrank.

In der Zwischenzeit bereite ich schonmal die Honig-Senf Sauce zu. Das passende Rezept findet ihr hier.

Nach den 5 Stunden die Putenbrust aus der Pökellake nehmen und mit klaren Wasser abspülen und trockentupfen.
Die Putenbrust dann in einer Edelstahlschale mit Gittereinsatz nochmals für eine Stunde in den Kühlschrank.

Am Grillplatz

Meinen Monolith Keramikgrill* habe ich auf ca. 110°C indirekte Hitze eingeregelt. 

Indirekt bedeutet, dass das Grillgut nicht über der Hitzequelle liegt. Bei meinem Keramikgrill habe ich unten einen Deflektorstein reingelegt, damit die Hitze seitlich hochsteigt. 
Wenn Ihr einen Kugelgrill habt, die Kohlekörbe an die Seite schieben. Das Grillgut kommt dann zwischen die Kohlekörbe. Wenn Ihr einen Gasgrill Euer Eigen nennt, der z. B. 3 Brenner hat, den 1. und 3. Brenner laufen lassen, dann schafft Ihr in der Mitte einen indirekten Hitzebereich.

Zum Räuchern nahm ich 5 Apfelholz Chunks* und verteilte diese. Eine Stück direkt in die glühende Kohle und die anderen drumherum, damit diese nach und nach anfangen zu glimmen.

In die Putenbrust habe ich in die dickste Stelle den Meater Kerntemperaturfühler* gesteckt.
Nach ca. 3:30 Stunden war die Kerntemperatur von 75°C erreicht.

Anschließend das Fleisch noch 5 Minuten ruhen lassen und dann in dünne Streifen schneiden und mit der Honig-Senf Sauce genießen. Dazu gab es bei mir einen frischen knackigen grüner Salt.

Wenn Euch das Rezept gefällt, würde ich mich freuen wenn Ihr es nachmacht.
Viel Spaß dabei.



Amazon Affiliate links:
Monolith Classic Pro 1.0 in rot » https://amzn.to/2RIFrss *
Looftlighter » https://amzn.to/2YEM7u6 *
Rösle Grillhandschuhe aus Leder » https://amzn.to/2xkvW9t *
Broil King Grillzange » https://amzn.to/2JkjEVx *
Meater Block » https://amzn.to/2MC7Fp1*
GrillEye Pro WLAN Thermometer » https://amzn.to/2XvfUnY *
Räucher Chunks Apfel » https://amzn.to/2MEyatY*

Links, an denen ein ”*” steht, sind sogenannte Affiliate-Links. Kommt über diesen Link ein Einkauf zustande, werden wir mit einer kleinen Provision beteiligt. Für euch entstehen dabei selbstverständlich keine Mehrkosten. Wo ihr die Produkte kauft, bleibt natürlich euch überlassen.
Danke für eure Unterstützung!

Zutatenliste für die Geräucherte Putenbrust

  • Zur Einkaufsliste hinzufügen +
  • Zur Einkaufsliste hinzufügen +
  • Zur Einkaufsliste hinzufügen +
  • Zur Einkaufsliste hinzufügen +
  • Zur Einkaufsliste hinzufügen +
  • Zur Einkaufsliste hinzufügen +
  • Zur Einkaufsliste hinzufügen +
  • Zur Einkaufsliste hinzufügen +
  • Zur Einkaufsliste hinzufügen +
  • Zur Einkaufsliste hinzufügen +

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

12 − fünf =

x

Passwort vergessen