Big King XXXL vom Grillplatz

( 5 von 5 )
Lade...
Save Recipe
  • DSC_2389-Bearbeitet
  • DSC_2369-Bearbeitet
  • DSC_4193-Bearbeitet
  • DSC_4213-Bearbeitet
  • DSC_4223-Bearbeitet
  • DSC_4232-Bearbeitet
  • DSC_4238-Verbessert-RR-Bearbeitet
  • DSC_4241-Bearbeitet
  • DSC_2389-Bearbeitet Kopie
  • -2Portionen+
  • 10 mVorbereitungszeit
  • 20 mKochzeit
  • 30 mFertig in
Rezept drucken
Werbung

Es gibt ein paar Burger, von den bekannten Fast-Food Ketten, die sind wirklich nicht schlecht und die esse ich auch mal ganz gern.

Einer davon, wie ich finde, ist der Big Mac. Der andere Kandidat ist von der direkten Konkurrenz, der Big King.
Beide sind mehr oder weniger „big” aber haben eine leckere Sauce. Und genau die macht den Unterschied zum normalen Burger.

Den Big Mac vom Grillplatz habe ich Euch ja schon gezeigt. Nun folgt der Big King XXXL.

Wie ich das Ganze zubereitet habe, könnt Ihr hier nachlesen.

Anzeige
*Das Angebot ist zeitlich begrenzt!

In der Küche

Als Erstes wird die legendäre Big King Sauce, wie sie am Grillplatz gern gegessen wird, zubereitet.
Dafür ganz einfach Mayonnaise, French Dressing, Gurken Relish, Essig, Zitronensaft, Zucker und Paprikapulver in eine Schale geben, gründlich vermengen und mindestens 1 Stunde – oder besser über Nacht – ziehen lassen.

Eisbergsalat waschen und in feine Streifen schneiden.
Zwiebel in dünne Ringe schneiden.
Die 4 x á200 g Patties werden dieses Mal ganz minimalistisch zubereitet. Einfach mit der Burger Presse* oder der Hand formen*. Gewürzt werden sie später am Grill.

Am Grillplatz

Den Grill auf ein 2-Zonen Hitze Setup (direkt/indirekt) bei ca. 200°C vorbereiteten. Dafür werden, z. B. bei einem 4 Brenner Gasgrill, die zwei linken Brenner eingeschaltet und die beiden rechten Brenner bleiben aus.

Sobald der Grill die Temperatur erreicht hat, Patties auf die direkte Seite des Grills auflegen. Mit Salz* und Pfeffer* würzen und über der Flamme von jeder Seite ca. 3 Minuten grillen, bis Röststreifen entstehen. Anschließend die Patties in den indirekten Bereich, z. B. auf den Ablagerost, legen und auf eine Kerntemperatur* von 56-59°C ziehen. Dann sind sie noch leicht rosa und schön saftig. Wer es ganz durch mag, zieht sie auf mindestens 66°C.
Während sie auf den Punkt ziehen, auf jeden Pattie eine Scheibe Cheddar auflegen und wer demnächst eh zum Kardiologen muss, kann auch 2 Scheiben draufpacken.

Buns durchschneiden und auf der indirekten Seite kurz erwärmen. 
Für diesen Burger haben wir haben Kartoffel Buns genommen. Das Rezept findet Ihr hier.
Wer nicht selber backen mag, nimmt einfach gekaufte.

Anschließend alles vom Grill nehmen und den Burgerbaukasten auspacken.
Auf die Unterseite des Buns kommt Burger Sauce, dann ein Pattie mit dem Käsetraum und weil es so schön ist, ein zweites Pattie mit dem Käsetraum oben drauf. Nun ein paar Burger Gürkchen, reichlich Zwiebeln, Salat und dann je nach Belieben richtig viel Burger Sauce und den Deckel drauf. 

Letzte Aktualisierung am 26.05.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API



Fertig ist die 400 g pure Burgerliebe. Wer Kindergeburtstag feiert, sollte eine Scheibe Fleisch weglassen 😉

So stelle ich mir den Big King XXXL vor! Reichlich saftiges Fleisch, geschmolzenes Käseglück, Gürkchen, Zwiebeln und viel selbstgemachte Big King Sauce – mega lecker. 
Einer dieser King King XXXL macht jeden Mann pappsatt, Frau natürlich auch  😉

Dazu gibt es – wie es sich gehört – natürlich Pommes.



Big King XXXL vom Grillplatz

Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Gesamtzeit 30 Minuten
Gericht Fingerfood, Hauptgericht
Portionen 2 Portionen

Zutaten
  

Burger

  • 800 g Rinderhackfleisch
  • 2 Buns
  • 4-8 Scheiben Cheddar Käse
  • 1 Zwiebel
  • Burgergurken
  • Eisbergsalat
  • Salz
  • Pfeffer

Big King Sauce

  • 180 g Mayonnaise
  • 40 g French Dressing
  • 50 g Gurken Relish
  • 2 TL Zucker
  • 2 TL Zitronensaft
  • ½ TL Paprikapulver (Edelsüß)

Anleitungen
 

In der Küche

  • Als Erstes wird die legendäre Big King Sauce, wie sie am Grillplatz gern gegessen wird, zubereitet.
    Dafür ganz einfach Mayonnaise, French Dressing, Gurken Relish, Essig, Zitronensaft, Zucker und Paprikapulver in eine Schale geben, gründlich vermengen und mindestens 1 Stunde – oder besser über Nacht – ziehen lassen.
  • Eisbergsalat waschen und in feine Streifen schneiden.
    Zwiebel in dünne Ringe schneiden.
    Die 4 x á200 g Patties werden dieses Mal ganz minimalistisch zubereitet. Einfach mit der Burger Presse oder der Hand formen. Gewürzt werden sie später am Grill.

Am Grillplatz

  • Den Grill auf ein 2-Zonen Hitze Setup (direkt/indirekt) bei ca. 200°C vorbereiteten. Dafür werden, z. B. bei einem 4 Brenner Gasgrill, die zwei linken Brenner eingeschaltet und die beiden rechten Brenner bleiben aus.
  • Sobald der Grill die Temperatur erreicht hat, Patties auf die direkte Seite des Grills auflegen. Mit Salz und Pfeffer würzen und über der Flamme von jeder Seite ca. 3 Minuten grillen, bis Röststreifen entstehen. Anschließend die Patties in den indirekten Bereich, z. B. auf den Ablagerost, legen und auf eine Kerntemperatur von 56-59°C ziehen. Dann sind sie noch leicht rosa und schön saftig. Wer es ganz durch mag, zieht sie auf mindestens 66°C.
    Während sie auf den Punkt ziehen, auf jeden Pattie eine Scheibe Cheddar auflegen und wer demnächst eh zum Kardiologen muss, kann auch 2 Scheiben draufpacken.
  • Buns durchschneiden und auf der indirekten Seite kurz erwärmen. 
    Für diesen Burger haben wir haben Kartoffel Buns genommen. Das Rezept findet Ihr hier.
    Wer nicht selber backen mag, nimmt einfach gekaufte.
  • Anschließend alles vom Grill nehmen und den Burgerbaukasten auspacken.
    Auf die Unterseite des Buns kommt Burger Sauce, dann ein Pattie mit dem Käsetraum und weil es so schön ist, ein zweites Pattie mit dem Käsetraum oben drauf. Nun ein paar Burger Gürkchen, reichlich Zwiebeln, Salat und dann je nach Belieben richtig viel Burger Sauce und den Deckel drauf. 
  • Fertig ist die 400 g pure Burgerliebe. Wer Kindergeburtstag feiert, sollte eine Scheibe Fleisch weglassen 😉
Keyword BBQ Sauce, Big King, Bun, Burger, Jalapeno BBQ Sauce, Sauce





Amazon Affiliate links:
Spicebar Flor de Sal » https://amzn.to/36sRpga*
Spicebar Schwarzer Pfeffer » https://amzn.to/3pxgfX6*
Murray River Salt » https://amzn.to/3Cu2Q9u*
Broil King Lederhandschuhe » https://amzn.to/3FNz0LT*
Broil King Grillzange » https://amzn.to/2JkjEVx *
Broil King Einstechthermometer » https://amzn.to/3OGwQ66*
Meater Block » https://amzn.to/2UwUZkB*
Inkbird IHT-1P Einstechthermometer » https://amzn.to/2QOw1gp*
Inkbird IBBQ-4T WLAN Thermometer » https://amzn.to/3bGnnrE*
Latex Einweghandschuhe » https://amzn.to/2FYE8Rw *

Links, an denen ein ”*” steht, sind sogenannte Affiliate-Links. Kommt über diesen Link ein Einkauf zustande, werden wir mit einer kleinen Provision beteiligt. Für euch entstehen dabei selbstverständlich keine Mehrkosten. Wo ihr die Produkte kauft, bleibt natürlich euch überlassen.
Danke für eure Unterstützung!

Zutaten

  • Burger
  • Big King Sauce
  • Zur Einkaufsliste hinzufügen +
  • Zur Einkaufsliste hinzufügen +
  • Zur Einkaufsliste hinzufügen +
  • Zur Einkaufsliste hinzufügen +
  • Zur Einkaufsliste hinzufügen +
  • Zur Einkaufsliste hinzufügen +
  • Zur Einkaufsliste hinzufügen +
  • Zur Einkaufsliste hinzufügen +
  • Zur Einkaufsliste hinzufügen +
  • Zur Einkaufsliste hinzufügen +
  • Zur Einkaufsliste hinzufügen +
  • Zur Einkaufsliste hinzufügen +
  • Zur Einkaufsliste hinzufügen +
  • Zur Einkaufsliste hinzufügen +
  • Zur Einkaufsliste hinzufügen +

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




3 + elf =

x

Passwort vergessen