Winzersteak

( 5 von 5 )
Lade...
Save Recipe
  • DSC_2364-Bearbeitet
  • DSC_2340-Bearbeitet
  • DSC_2342-Bearbeitet
  • DSC_2344-Bearbeitet
  • DSC_4069-Bearbeitet
  • DSC_4076-Bearbeitet
  • DSC_4078-Bearbeitet
  • DSC_4079-Bearbeitet
  • DSC_4084-Bearbeitet
  • DSC_4110-Bearbeitet
  • DSC_4117-Bearbeitet
  • DSC_4125-Bearbeitet
  • DSC_4169-Bearbeitet
  • DSC_4171-Bearbeitet
  • DSC_4172-Bearbeitet
  • DSC_4174-Bearbeitet
  • DSC_4177-Bearbeitet
  • DSC_4178-Bearbeitet
  • DSC_4186-Bearbeitet
  • DSC_4181-Bearbeitet
  • DSC_2364-Bearbeitet Kopie
  • -4Portionen+
  • 15 mVorbereitungszeit
  • 25 mKochzeit
  • 40 mFertig in
Rezept drucken

Werbung

Ich bin ja in der schönen Pfalz zuhause und diese ist nicht nur bekannt wegen ihrer tollen Landschaft und ihrer schier unzähligen Wanderwege, sondern hier gibt’s auch exzellente Weine. 
Diese werden nicht nur beim gemütlichen zusammensein getrunken, auch nehmen wir unsere Weine gern, um gutes Essen noch schmackhafter zuzubereiten.

Und aus diesem Grund zeige ich Euch heute, wie man aus einem Schweinenacken, Riesling Wein, Zwiebeln, Kräutern und ein paar anderen Zutaten  leckere Winzersteaks auf dem Grill zubereitet.

In der Küche

Als Erstes wird die Marinade für das Fleisch zubereitet. Dafür Öl, Wein, Paprikapulver*, Salz* und Pfeffer* in eine Schüssel geben. Thymian von den Zweigen zupfen, fein hacken und zu der Marinade geben. Knoblauch schälen, hacken und ebenfalls dazu geben. Alles gründlich mit einem Schneebesen verquirlen.
Zwiebeln schälen, halbieren und in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden und beiseite stellen.
Schweinenacken in 3 cm dicke Nackensteaks schneiden.
Zum Einlegen verwenden wir eine verschließbare Glasschüssel*. Alternativ könnt Ihr natürlich auch ein anders Behältnis nehmen.

*Affiliate-Link

Auf den Boden der Schüssel ein wenig Marinade verteilen, dann ein paar Zwiebeln darauf und anschließend die Steaks. Das Ganze wiederholen bis alle Zwiebeln, Steaks samt Marinade in der Schüssel verteilt sind.

Schüssel verschließen und über Nacht, bzw. mindestens für 4 Stunden, im Kühlschrank marinieren lassen. In dieser Zeit die Steaks 1-2 mal wenden. 

Am Grillplatz

Bei meinem Broil King Gasgrill, habe ich den 4. Brenner auf 3/4 Leistung gesstellt. 
Sobald der Rost nach ca. 15 Minuten heiß ist, die Steaks ohne die Zwiebeln aus der Schüssel nehmen und direkt auf dem heißen Rost auf der 10 Uhr Position 2 Minuten grillen, bis Röststreifen zu sehen sind. Anschließend wenden und dabei auf der 10 Uhr Position belassen. Erneut 2 Minuten grillen bis Röststreifen vorhanden sind. Nun die Steaks wenden und auf der 2 Uhr Position ebenfalls 2 Minuten grillen. Ein letztes Mal wenden und auf der 2 Uhr Position 2 Minuten belassen. Immer so lange bis Röststreifen zu sehen sind. So bekommen die Steaks tolle Röstaromen und ein tolles Branding.
Generell gilt, wenn das Fleisch am Rost hängen bliebt, noch einen Moment zu warten bis es sich leicht wenden lässt.

Während die Steaks tolle Röstaromen bekommen, brate ich auf einer Plancha die Zwiebeln von der Steakmarinade bei mittlerer Hitze goldbraun.

Sobald die Steaks Rundrum Röstaromen haben, diese auf den Warmhalterost legen und den Brenner unterhalb der Steaks abdrehen und auf Kerntemperatur ziehen.

Broil King 61825 Digitalthermometer

Preis: 31,63 €

2 gebraucht & neu ab 31,63 €

*Affiliate-Link

Wenn die Steaks eine Kerntemperatur von 70°C erreicht haben, diese vom Grill nehmen und auf einem Schneidebrett 5 Minuten ruhen lassen. So können sich die Fleischsäfte verteilen. Die Kerntemperatur könnt Ihr ganz einfach mit einem Einstechthermometer* prüfen.

Anschließend die Steaks mit frisch gehackter Petersilie bestreuen und mit den Zwiebeln servieren.

Dazu gab es bei mir ganz einen Kartoffelsalat.



Winzersteak

Vorbereitungszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 25 Min.
Arbeitszeit 40 Min.
Gericht Hauptgericht
Portionen 4

Zutaten
  

Marinade Winzersteaks

  • 150 ml Riesling Wein
  • 60 ml Rapsöl
  • ½ TL Paprikapulver (Edelsüß)
  • ½ TL Salz
  • ½ Pfeffer
  • 3 Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 3 Thymianzweige

Sonstiges

  • 1 kg Schweinenacken (ohne Knochen)

Anleitungen
 

In der Küche

  • Marinade für Winzersteak
  • Als Erstes wird die Marinade für das Fleisch zubereitet. Dafür Öl, Wein, Paprikapulver, Salz und Pfeffer in eine Schüssel geben. Thymian von den Zweigen zupfen, fein hacken und zu der Marinade geben. Knoblauch schälen, hacken und ebenfalls dazu geben. Alles gründlich mit einem Schneebesen verquirlen
  • Zwiebeln schälen, halbieren und in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden und beiseite stellen
  • Steaks schneiden
  • Schweinenacken in 3 cm dicke Nackensteaks schneiden
  • Zum Einlegen verwenden wir eine verschließbare Glasschüssel. Alternativ könnt Ihr natürlich auch ein anders Behältnis nehmen.
    Auf den Boden der Schüssel ein wenig Marinade verteilen, dann ein paar Zwiebeln darauf und anschließend die Steaks. Das Ganze wiederholen bis alle Zwiebeln, Steaks samt Marinade in der Schüssel verteilt sind.
    Schüssel verschließen und über Nacht, bzw. mindestens für 4 Stunden, im Kühlschrank marinieren lassen. In dieser Zeit die Steaks 1-2 mal wenden

Am Grillplatz

  • Bei meinem Broil King Gasgrill, habe ich den 4. Brenner auf 3/4 Leistung stellen
  • Sobald der Rost nach ca. 15 Minuten heiß ist, die Steaks ohne die Zwiebeln aus der Schüssel nehmen und direkt auf dem heißen Rost auf der 10 Uhr Position 2 Minuten grillen, bis Röststreifen zu sehen sind. Anschließend wenden und dabei auf der 10 Uhr Position belassen. Erneut 2 Minuten grillen bis Röststreifen vorhanden sind. Nun die Steaks wenden und auf der 2 Uhr Position ebenfalls 2 Minuten grillen. Ein letztes Mal wenden und auf der 2 Uhr Position 2 Minuten belassen. Immer so lange bis Röststreifen zu sehen sind. So bekommen die Steaks tolle Röstaromen und ein tolles Branding.
    Generell gilt, wenn das Fleisch am Rost hängen bliebt, noch einen Moment zu warten bis es sich leicht wenden lässt
  • Während die Steaks tolle Röstaromen bekommen, brate ich auf einer Plancha die Zwiebeln von der Steakmarinade bei mittlerer Hitze goldbraun
  • Sobald die Steaks Rundrum Röstaromen haben, diese auf den Warmhalterost legen und den Brenner unterhalb der Steaks abdrehen und auf Kerntemperatur ziehen.
    Wenn die Steaks eine Kerntemperatur von 70°C erreicht haben, diese vom Grill nehmen und auf einem Schneidebrett 5 Minuten ruhen lassen. So können sich die Fleischsäfte verteilen. Die Kerntemperatur könnt Ihr ganz einfach mit einem Einstechthermometer prüfen
  • Anschließend die Steaks mit frisch gehackter Petersilie bestreuen und mit den Zwiebeln servieren
Keyword Nackensteak, Schweinenackensteak, Steak, Winzersteak





Amazon Affiliate links:
Spicebar Flor de Sal » https://amzn.to/36sRpga*
Spicebar Schwarzer Pfeffer » https://amzn.to/3pxgfX6*
Spicebar Rote Paprika Edelsüß » https://amzn.to/3psj5wo*
Broil King Lederhandschuhe » https://amzn.to/3FNz0LT*
Broil King Einstechthermometer » https://amzn.to/3OGwQ66*
Broil King Grillzange » https://amzn.to/2JkjEVx *
Inkbird IHT-1P Einstechthermometer » https://amzn.to/2QOw1gp*
Inkbird IBBQ-4T WLAN Thermometer » https://amzn.to/3bGnnrE*
Latex Einweghandschuhe » https://amzn.to/2FYE8Rw *

Links, an denen ein ”*” steht, sind sogenannte Affiliate-Links. Kommt über diesen Link ein Einkauf zustande, werden wir mit einer kleinen Provision beteiligt. Für euch entstehen dabei selbstverständlich keine Mehrkosten. Wo ihr die Produkte kauft, bleibt natürlich euch überlassen.
Danke für eure Unterstützung!

Zutaten

  • Marinade
  • Sonstiges
  • Zur Einkaufsliste hinzufügen +
  • Zur Einkaufsliste hinzufügen +
  • Zur Einkaufsliste hinzufügen +
  • Zur Einkaufsliste hinzufügen +
  • Zur Einkaufsliste hinzufügen +
  • Zur Einkaufsliste hinzufügen +
  • Zur Einkaufsliste hinzufügen +
  • Zur Einkaufsliste hinzufügen +
  • Zur Einkaufsliste hinzufügen +

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




zwanzig − neunzehn =

x

Passwort vergessen