Nackensteak Idar-Obersteiner Art mit Smashed Potatoes

( 5 von 5 )
Lade...
Save Recipe
  • DSC_2564-Bearbeitet
  • DSC_2556-Bearbeitet
  • DSC_2558-Bearbeitet
  • DSC_2559-Bearbeitet
  • DSC_5003-Bearbeitet
  • DSC_5017-Bearbeitet
  • DSC_5019-Bearbeitet
  • DSC_5021-Bearbeitet
  • DSC_5042-Bearbeitet
  • DSC_5054-Bearbeitet
  • DSC_5057-Bearbeitet
  • DSC_5059-Bearbeitet
  • DSC_5061-Bearbeitet
  • DSC_5063-Bearbeitet
  • DSC_5065-Bearbeitet
  • DSC_5067-Bearbeitet
  • DSC_5071-Bearbeitet
  • DSC_5074-Bearbeitet
  • DSC_5075-Bearbeitet
  • DSC_2564-Bearbeitet Kopie
  • 4Menge
  • 24:0 hVorbereitungszeit
  • 40 mKochzeit
  • 24:40 hFertig in
Rezept drucken

Werbung

Wie der ein oder andere schon wusste, galt die Gegend rund um das kleine Rheinland-Pfälzische Städtchen Idar-Oberstein eine gewisse Zeit als meine zweite Heimat.

Idar-Oberstein ist nicht nur bekannt für Edelstein, sondern auch für den Idar-Obersteiner Spießbraten. Der Spießbraten ist dort sogar so populär, dass jedes Jahr das Idar-Obersteiner Spießbratenfest gefeiert wird.

Das ursprüngliche Rezept des heutigen Idar-Obersteiner Spießbraten stammt aus Brasilien. Dort nennt man die Zubereitungsart Churrasco.

Edelsteinschleifer brachten im 19. Jahrhundert das Rezept mit in die Heimat und wandelten es zum heutigen, dort so beliebten, Spießbraten ab.

Wie ich die Nackensteak Idar-Obersteiner Art zubereitet habe, könnt Ihr hier nachlesen.

In der Küche

Man sollte schon einen Tag zuvor mit den Vorbereitungen beginnen.
Dafür die Zwiebeln schälen, in Ringe schneiden und in einen großen Zip-Beutel geben.
Knoblauchpulver*, Salz* und Pfeffer zugeben, Luft aus dem Beutel drücken und schließen. Nun den Beutel mit den Zwiebeln leicht kneten. Durch das Salz tritt Flüssigkeit aus den Zwiebeln aus und gibt ein tolles Aroma.

Den Schweinenacken in ca. 4cm dicke Scheiben schneiden und anschließend in den Beutel zu den Zwiebeln geben. Luft rausdrücken, den Beutel wieder verschließen und das Fleisch mit den Zwiebeln und der Flüssigkeit massieren.
Den Beutel für mindestens 12 Stunden, besser aber 18-24 Stunden, im Kühlschrank marinieren. Alle paar Stunden das Fleisch nochmals massieren.

Spicebar Knoblauchpulver XL (feines Granulat) - 500 Gramm - Knoblauchgranulat Gewürz in Premium Bio Qualität im Profi-Streuer

Preis: 12,90 € (32,25 € / kg)

3 gebraucht & neu ab 12,90 € (32,25 € / kg)

*Affiliate-Link

Die Sour Cream, die es zu den Smashed Kartoffeln gibt, wird auch schon einen Tag zur zubereitet. So kann sich das Aroma voll entfalten. 
Dafür die Zwiebel klein hacken, den Schnittlauch in kleine Röllchen schneiden und in eine Schüssel geben.
Dazu den Saft einer Zitrone, Frischkäse, Creme Fraiche, Saure Sahne und Zucker. Alles gut vermischen, mit Salz und frischem Pfeffer abschmecken und verschlossen in den Kühlschrank stellen.

Kurz bevor es am nächsten Tag an den Grill geht, die Kartoffeln mit Schale gut waschen und in Salzwasser je nach Größe 20-30 Minuten kochen, abgießen und ausdampfen lassen.
Wer mag, kann die Kartoffeln pellen. Aber man kann auch ohne Weiteres die Schale dran lassen.

Am Grillplatz

Der Broil King Gasgrill wird auf ein direktes- und indirektes Setup bei ca. 200°C eingeregelt. D. h. die zwei linken Brenner sind an und die zwei rechten aus.

Als Erstes kommen die Kartoffeln auf den Grill. Doch vorher müssen sie zermatscht werden.
Dafür eine Edelstahlschale* innen etwas einölen, Kartoffeln in die Schale legen und anschließend zermatschen. Geht gut mit einem Pfannenwender* und mit einer Grillzange*.
Nun Olivenöl und Paprikapulver* in einer Schale miteinander verrühren und die Smashed Potatoes damit einpinseln*. Am Ende die Kartoffeln oben mit Salz* bestreuen und frischen Pfeffer* aus der Mühlen drüber mahlen.
Die Schale nun für ca. 40 Minuten rechts in den indirekten Bereich stellen bis sie knusprig sind.

*Affiliate-Link

Steaks aus de Zip-Beutel nehmen, abtropfen lassen und die Zwiebeln entfernen und beiseite stellen.
Die Steaks links auf den direkten Bereich legen.
60 Sekunden später das Fleisch um 45° drehen. Nach weiteren 60 Sekunden wenden und nach dem gleichen Muster scharf angrillen. So bekommt es tolle Röstaromen und ein schönes Branding. 
Wer mag, kann noch Maiskolben auflegen.
Nachdem die Steaks tolle Röstaromen haben, diese auf den Ablagerost legen.

Sobald die Steaks eine Kerntemperatur von ca. 65°C erreicht haben, werden die Zwiebeln auf der Plancha* in der direkten Zone gebraten. 

Wenn eine Kerntemperatur* von 70°C (max. 75°C) erreicht ist, die Steaks vom Grill nehmen und auf einem Schneidebrett 5 Minuten ruhen lassen, damit sich der Fleischsaft verteilen kann.

Anschließend die Nackensteaks Idar-Obersteiner Art mit Zwiebeln servieren. Dazu die Kartoffeln mit der Cream.

Das Fleisch ist total saftig und super lecker mit den schön gebratenen Zwiebeln. Die Smashed Potaoes mit der Sour Cream runden das Ganze ab.



Nackensteak Idar-Obersteiner Art mit Smashed Potatoes

Vorbereitungszeit 1 d
40 Min.
Arbeitszeit 1 d 40 Min.
Gericht Hauptgericht
Portionen 4 Portionen

Equipment

  • Edelstahlschale
  • Plancha

Zutaten
  

Nackensteak Idar-Obersteiner Art

  • 1 kg Schweinenacken
  • 500 g Metzgerzwiebeln
  • 1 EL Salz
  • 1 TL weisser Pfeffer
  • 1 EL Knoblauchpulver

Smashed Potaroes

  • 4 große Kartoffeln (festkochend)
  • 30 ml Olivenöl
  • 1 TL Paprikapulver (Edelsüß)
  • grobes Salz
  • Schwarzer Pfeffer (frisch gemahlen)

Sour Cream

  • 200 g Crème fraîche
  • 200 g Frischkäse Doppelrahmstufe
  • 400 g Saure Sahne 10% Fett
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 4 Knoblauchzehen
  • 1 Zitrone (Saft)
  • 1 Zwiebel (klein)
  • 1 EL Zucker
  • ½ TL Salz
  • ½ TL Pfeffer aus der Mühle

Anleitungen
 

In der Küche

  • Man sollte schon einen Tag zuvor mit den Vorbereitungen beginnen.
    Dafür die Zwiebeln schälen, in Ringe schneiden und in einen großen Zip-Beutel geben.
    Knoblauchpulver, Salz und Pfeffer zugeben, Luft aus dem Beutel drücken und schließen. Nun den Beutel mit den Zwiebeln leicht kneten. Durch das Salz tritt Flüssigkeit aus den Zwiebeln aus und gibt ein tolles Aroma.
  • Den Schweinenacken in ca. 4cm dicke Scheiben schneiden und anschließend in den Beutel zu den Zwiebeln geben. Luft rausdrücken, den Beutel wieder verschließen und das Fleisch mit den Zwiebeln und der Flüssigkeit massieren.
    Den Beutel für mindestens 12 Stunden, besser aber 18-24 Stunden, im Kühlschrank marinieren. Alle paar Stunden das Fleisch nochmals massieren.
  • Die Sour Cream, die es zu den Smashed Kartoffeln gibt, wird auch schon einen Tag zur zubereitet. So kann sich das Aroma voll entfalten. 
    Dafür die Zwiebel klein hacken, den Schnittlauch in kleine Röllchen schneiden und in eine Schüssel geben.
    Dazu den Saft einer Zitrone, Frischkäse, Creme Fraiche, Saure Sahne und Zucker. Alles gut vermischen, mit Salz und frischem Pfeffer abschmecken und verschlossen in den Kühlschrank stellen.
  • Kurz bevor es am nächsten Tag an den Grill geht, die Kartoffeln mit Schale gut waschen und in Salzwasser je nach Größe 20-30 Minuten kochen, abgießen und ausdampfen lassen.
    Wer mag, kann die Kartoffeln pellen. Aber man kann auch ohne Weiteres die Schale dran lassen.

Am Grillplatz

  • Der Broil King Gasgrill wird auf ein direktes- und indirektes Setup bei ca. 200°C eingeregelt. D. h. die zwei linken Brenner sind an und die zwei rechten aus.
  • Als Erstes kommen die Kartoffeln auf den Grill. Doch vorher müssen sie zermatscht werden.
    Dafür eine Edelstahlschale innen etwas einölen, Kartoffeln in die Schale legen und anschließend zermatschen. Geht gut mit einem Pfannenwender und mit einer Grillzange.
    Nun Olivenöl und Paprikapulver in einer Schale miteinander verrühren und die Smashed Potatoes damit einpinseln. Am Ende die Kartoffeln oben mit Salz bestreuen und frischen Pfeffer aus der Mühlen drüber mahlen.
    Die Schale nun für ca. 40 Minuten rechts in den indirekten Bereich stellen bis sie knusprig sind.
  • Steaks aus de Zip-Beutel nehmen, abtropfen lassen und die Zwiebeln entfernen und beiseite stellen.
    Die Steaks links auf den direkten Bereich legen.
    60 Sekunden später das Fleisch um 45° drehen. Nach weiteren 60 Sekunden wenden und nach dem gleichen Muster scharf angrillen. So bekommt es tolle Röstaromen und ein schönes Branding. 
    Wer mag, kann noch Maiskolben auflegen.
    Nachdem die Steaks tolle Röstaromen haben, diese auf den Ablagerost legen.
  • Sobald die Steaks eine Kerntemperatur von ca. 65°C erreicht haben, werden die Zwiebeln auf der Plancha in der direkten Zone gebraten. 
  • Wenn eine Kerntemperatur von 70°C (max. 75°C) erreicht ist, die Steaks vom Grill nehmen und auf einem Schneidebrett 5 Minuten ruhen lassen, damit sich der Fleischsaft verteilen kann.
  • Anschließend die Nackensteaks Idar-Obersteiner Art mit Zwiebeln servieren. Dazu die Kartoffeln mit der Cream.
Keyword Idar-Oberstein, Nackensteak, Schweinenackensteak, Smashed Potatoes, Sour Cream, Spießbraten





Amazon Affiliate links:
Spicebar Flor de Sal » https://amzn.to/36sRpga*
Spicebar Whisky Pfeffer » https://amzn.to/35NBc4i*
Spicebar Rote Paprika Edelsüß » https://amzn.to/3psj5wo*
Spicebar Knoblauchgranulat » https://amzn.to/3GLozKn*
Murray River Salt » https://amzn.to/3Cu2Q9u*
Broil King Grillzange » https://amzn.to/2JkjEVx *
Broil King Grillplatte Narrow » https://amzn.to/3ITaECc*
Broil King Marinier-Set » https://amzn.to/2LRVdTd*
Broil King Pfannenwender » https://amzn.to/3i4OWB2*
Bräter aus Edelstahl mit Rost » https://amzn.to/3cmkHFw *
Meater Block » https://amzn.to/2UwUZkB*
Inkbird IHT-1P Einstechthermometer » https://amzn.to/2QOw1gp*
Inkbird IBBQ-4T WLAN Thermometer » https://amzn.to/3bGnnrE*
Latex Einweghandschuhe » https://amzn.to/2FYE8Rw *

Links, an denen ein ”*” steht, sind sogenannte Affiliate-Links. Kommt über diesen Link ein Einkauf zustande, werden wir mit einer kleinen Provision beteiligt. Für euch entstehen dabei selbstverständlich keine Mehrkosten. Wo ihr die Produkte kauft, bleibt natürlich euch überlassen.
Danke für eure Unterstützung!

Zutaten

  • Nackensteak Idar-Obersteiner Art
  • Smashed Potaroes
  • Sour Cream
  • Zur Einkaufsliste hinzufügen +
  • Zur Einkaufsliste hinzufügen +
  • Zur Einkaufsliste hinzufügen +
  • Zur Einkaufsliste hinzufügen +
  • Zur Einkaufsliste hinzufügen +
  • Zur Einkaufsliste hinzufügen +
  • Zur Einkaufsliste hinzufügen +
  • Zur Einkaufsliste hinzufügen +
  • Zur Einkaufsliste hinzufügen +
  • Zur Einkaufsliste hinzufügen +
  • Zur Einkaufsliste hinzufügen +
  • Zur Einkaufsliste hinzufügen +
  • Zur Einkaufsliste hinzufügen +
  • Zur Einkaufsliste hinzufügen +
  • Zur Einkaufsliste hinzufügen +
  • Zur Einkaufsliste hinzufügen +
  • Zur Einkaufsliste hinzufügen +
  • Zur Einkaufsliste hinzufügen +
  • Zur Einkaufsliste hinzufügen +
  • Zur Einkaufsliste hinzufügen +

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




2 × zwei =

x

Passwort vergessen