Zucchini-Schafskäse-Pfanne

( 5 von 5 )
Lade...
Save Recipe
  • DSC_7661-Bearbeitet
  • DSC_7652-Bearbeitet
  • DSC_5129-Bearbeitet
  • DSC_5133-Bearbeitet
  • DSC_5141
  • DSC_5145-Bearbeitet
  • DSC_5150-Bearbeitet
  • DSC_5153-Bearbeitet
  • DSC_5154-Bearbeitet
  • -4Portionen+
  • 10 mVorbereitungszeit
  • 20 mKochzeit
  • 30 mFertig in
Rezept drucken

Werbung I
Im Garten läuft die Zucchini-Saison auf vollen Touren und im Prinzip könnten wir jeden Tag Zucchini essen – und das schon zum Frühstück.

Da Zucchini nicht viel Eigengeschmack haben, muss man sie mit anderen leckeren Dingen mischen. 
Ein wichtiger Genussfaktor ist in meinen Augen Käse – und zwar Schafskäse. Der verleiht dem gesamten einen tollen cremigen Geschmack und zusammen mit Tomaten eine leckere Soße.

So schmecken sogar mir Zucchini.

Wie ich die Zucchini-Schafskäse-Pfanne zubereitet habe, könnt Ihr hier nachlesen.

In der Küche

Die Zucchini waschen und der Länge nach halbieren und in 5mm dicke Scheiben schneiden.
Paprika waschen, dass Kerngehäuse entfernen und in ca. 1cm Würfel schneiden.
Tomaten waschen und in grobe Stücke schneiden.
Schafskäse in kleine Würfel schneiden.
Frischen Basilikum waschen und grob hacken.


Am Grillplatz

Ich habe meinen Broil King Gasgrill auf ca. 180°C indirekte Hitze eingeregelt, dafür habe ich den linken- und rechten Brenner eingeschaltet, so entsteht dazwischen ein indirekter Hitzebereich.

Zuerst stelle ich eine eine Edelstahlschale oder Gusspfanne* direkt auf den Brenner und gebe 2-3 EL Olivenöl dazu. 
Sobald das Öl erhitzt ist, kommen die Zucchini hinzu, um sie leicht anzubraten. Noch Salz* und Pfeffer* dazu und ab und an umrühren.
Nach ca. 3 Minuten kommen die Paprika in die Schale. Alles unterrühren und ca. 5 Minuten weiter braten.
Anschließend die Schale in den indirekten Bereich stellen, die Tomaten hinzugeben und alles verrühren.
Nach ein paar Minuten ziehen die Tomaten Wasser, welches dann später eine leckere Soße wird.

Nun noch den Schafskäse und das Basilikum dazugeben und gelegentlich umrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Nach ca. 5 Minuten ist der Käse schön cremig und die Zucchini-Schafskäse-Pfanne darf serviert werden.

Das Ganze ist ein leckeres, vegetarisches Hauptgericht oder einfach eine leckere Beilage.
Wenn noch was über ist, schmeckt dies am nächsten Tag entweder kalt oder aufgewärmt noch lecker.



Amazon Affiliate links:
Petromax Pfanne fp30h » https://amzn.to/2mGq34r*
Ankerkraut Saltflocken » https://amzn.to/2RzUYws*
Ankerkraut Pfeffer Symphonie » https://amzn.to/2BzFTWr*
Broil King Grillzange » https://amzn.to/2JkjEVx *
Bräter aus Edelstahl mit Rost » https://amzn.to/2JkCX0W *

Links, an denen ein ”*” steht, sind sogenannte Affiliate-Links. Kommt über diesen Link ein Einkauf zustande, werden wir mit einer kleinen Provision beteiligt. Für euch entstehen dabei selbstverständlich keine Mehrkosten. Wo ihr die Produkte kauft, bleibt natürlich euch überlassen.
Danke für eure Unterstützung!

Zutaten

  • Zur Einkaufsliste hinzufügen +
  • Zur Einkaufsliste hinzufügen +
  • Zur Einkaufsliste hinzufügen +
  • Zur Einkaufsliste hinzufügen +
  • Zur Einkaufsliste hinzufügen +
  • Zur Einkaufsliste hinzufügen +
  • Zur Einkaufsliste hinzufügen +
  • Zur Einkaufsliste hinzufügen +

Ein Kommentar

  • Franzi

    Hi…
    lecker schmecker die Zuchinni Pfanne. Das Rezept habe ich übernommen.
    lg
    Franzi

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwanzig − zwei =

x

Passwort vergessen