Gyros Burger

( 5 von 5 )
Lade...
Save Recipe
  • DSC_2121-Bearbeitet Kopie
  • DSC_2105-Bearbeitet
  • DSC_2098-Bearbeitet
  • DSC_2111-Bearbeitet
  • DSC_2099-Bearbeitet
  • DSC_2113-Bearbeitet
  • DSC_2102-Bearbeitet
  • DSC_2115-Bearbeitet
  • DSC_2696-Bearbeitet
  • DSC_2698-Bearbeitet
  • DSC_2701-Bearbeitet
  • DSC_2702-Bearbeitet
  • DSC_2708-Bearbeitet
  • DSC_2711-Bearbeitet
  • DSC_2713-Bearbeitet
  • DSC_2716-Bearbeitet
  • DSC_2121-Bearbeitet
  • 6Menge
  • 20 mVorbereitungszeit
  • 5 mKochzeit
  • 25 mFertig in
Rezept drucken

Werbung

Beim letzten Restaurantbesuch bei unserem Lieblingsgriechen, kam uns die Idee für einen Gyros Burger. 

Traditionell wird das griechische Gyros aus Schweinefleisch gemacht. Wir haben uns aber dafür entschlossen Hähnchenbrust zu verwenden, da diese uns besser schmeckt.
Aber der Gyros Burger sollte ja nicht nur aus Fleisch und Brötchen bestehen, auch eine leckere Sauce und Salat sollten nicht fehlen. Daher entschieden wir uns den Döner als Vorbild zu nehmen.

Und wie schmeckt es am besten? Ganz klar, wenn alles frisch zubereitet wird.
So haben wir das Gyros selbst mariniert, den Krautsalat eigenhändig massiert, zwei Saucen Red and White kreiert und sogar die Burger Brötchen selbst gebacken.

Wie der Gyros Burger entstand, könnt Ihr hier nachlesen.

In der Küche

Zuerst muss einiges geschnippelt, verrührt und mariniert werden. Dies macht Ihr am besten ein, zwei bis vier Stunden bevor Ihr Essen möchtet – so kann alles gut durchziehen.

Als Erstes die Hähnchenbrust in Streifen schneiden. Nicht zu klein aber auch nicht zu groß. Falls Ihr Hühnchen nicht mögt, könnt Ihr auch Schweinenacken nehmen.

Das geschnittene Fleisch in eine verschließbare Dose geben, zur Not tut es auch ein Zip-Beutel.

Ankerkraut Smoking Zeus, Gewürzmischung zum Grillen und Zubereiten von Gyros und Schweinefleisch, 200g im Streuer

Preis: 8,49 € (8,49 € / stück)

5 gebraucht & neu ab 7,00 € (7,00 € / stück)

*Affiliate-Link

Die Zwiebeln fein hacken und anschließend mit den Händen über dem Fleisch ausdrücken, so dass der Zwiebelsaft austritt. Die ausgedrückten Zwiebeln können entsorgt werden, da wir nur den Saft benötigen.

Für die Marinade das Gyrosgewürz, Öl, Tomatenmark und Joghurt in eine Schale geben und mit dem Schneebesen gründlich vermischen und über dem Fleisch verteilen. Alles gut durchmischen, die Dose verschließen und 2-4 Stunden marinieren.

Nun bereiten wir die Saucen zu.
Zuerst die weiße Kräutersauce.
Dafür den Joghurt, Mayonnaise, Creme Fraiche, Essig, Zitronensaft, Öl, Senf*, Thymian*, Basilikum, Oregano, Knoblauchpulver*, Salz und Pfeffer in eine Schale geben und alles gründlich mit einem Schneebesen vermischen und ggf. nochmals mit Salz* und Pfeffer* abschmecken.

Dann kommt die Chilisauce an die Reihe.
Dafür den Joghurt, Ketchup, Mayonnaise, Öl, Essig, Paprikapulver*, Curry, Chiliflocken, Salz und Pfeffer in eine Schale geben. Eine Knoblauchzehe reinpressen und alles gut mit einem Schneebesen verrühren und ggf. noch mit Chiliflocken abschmecken.

Beide Saucen 2-4 Stunden ziehen lassen und ggf. nochmals abschmecken.

Spicebar Knoblauchpulver XL (feines Granulat) - 500 Gramm - Knoblauchgranulat Gewürz in Premium Bio Qualität im Profi-Streuer

Preis: 12,90 € (32,25 € / kg)

2 gebraucht & neu ab 12,90 € (32,25 € / kg)

*Affiliate-Link

Jetzt zum Krautsalat.
Dafür einen Streifen Weißkohl ca. 3cm runter schneiden und diesen dann mit einer Reibe zu Streifen hobeln. Falls Ihr keine Reibe habt, könnt Ihr auch natürlich auch ein Messer verwenden.
Das Gleiche macht Ihr mit dem roten Radicchio. Hier ist ein ganz schmaler Streifen von ca. 1cm ausreichend. Dieser soll nur ein wenig Farbe reinbringen und kann auch weggelassen werden.

Das Kraut in eine Schüssel geben, Essig, Zitronensaft, Zucker und Salz dazugeben und das Kraut 3-4 Minuten weich kneten.Nach der Massage den Krautsalat mit Salz und Pfeffer abschmecken und zum Durchziehen verschlossen für 2-4 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Am Ende fehlt nur noch das Burger Brötchen.
Es ist natürlich Euch überlassen ob Ihr die Buns selbst backen wollt oder ob Ihr welche kauft.
Wenn Ihr sie selbst backen möchtet, empfehle ich Euch die Kartoffel Buns von meiner Seite, die passen geschmacklich hervorragend dazu.

Anschließend geht es an den Grill.

Am Grillplatz

Das Gyrosfleisch wird auf der Plancha zubereitet. Dafür habe ich bei meinem Broil King zwei Gussrostelemente rausgenommen und die Gussplatte eingesetzt. Falls Ihr keine Gussplatte habt, könnt Ihr auch eine gusseiserne Pfanne nehmen.

Die Brenner unter der Gussplatte werden auf ca. 3/4 Leistung gestellt. Sobald die Gussplatte heiß ist, gebt ein wenig Rapsöl drauf und anschließend das Gyros.
So wird das Fleisch unter ständigem Wenden ca. 5 Minuten rundum angebraten.
Zum Wenden nehmt ihr am besten zwei Pfannenwender. Damit geht es am besten.

Sobald das Gyros fertig gebraten ist, werden die Gyros Burger gebaut.

*Affiliate-Link

Dafür – wie soll es anders sein – erst das Bun durchschneiden.
Auf die untere Hälfte kommt die Kräutersauce. Diese schön auf dem Brötchen verteilen und dann ein paar Salatgurkenscheiben. Darauf eine ordentliche Portion Gyros. Auf das Fleisch die Chili- und Kräutersauce, anschließend eine schöne Ladung Krautsalat. Dann die Tomatenscheiben, and last but not least auf den Deckel noch schön Kräutersauce verteilen und den Deckel drauflegen.
Fertig ist der Gyros Burger.

Der Gyros Burger ist einfach mega lecker, Punkt. 
Das Fleisch hat einen Hammer Geschmack und ist dabei ganz zart. Die Saucenkombination der Kräuter-Chilisauce passt wunderbar und dazu der leckere Krautsalat.
Eingerahmt von dem fluffigen Burger Brötchen.
Schaut Euch das Bild an – dies sagt mehr als tausend Worte.
Am Besten macht Ihr ihn einfach mal nach, dann wisst Ihr von was ich rede.



Gyros Burger

Vorbereitungszeit 20 Min.
Zubereitungszeit 5 Min.
Arbeitszeit 25 Min.
Gericht Hauptgericht
Portionen 6 Burger

Zutaten
  

Gyros

  • 800 g Hähnchenbrust (o. Schweinenacken)
  • 10 g Tomatenmark
  • 40 g Naturjoghurt
  • 3-4 EL Gyrosgewürz
  • 2 EL Rapsöl
  • 1 Zwiebel

Döner Kräutersauce

  • 150 g Griechischer Joghurt
  • 200 g Crème fraîche
  • 30 g Mayonnaise
  • 1 EL Melfor Essig
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 EL Distelöl
  • 1 EL Senf
  • ½ TL Thymian
  • ½ TL Basilikum
  • ½ TL Oregano
  • TL Knoblauchpulver
  • TL Salz
  • TL Pfeffer

Döner Chilisauce

  • 60 g Griechischer Joghurt
  • 40 g Mayonnaise
  • 80 g Tomaten Ketchup
  • 2 EL Distelöl
  • 1 EL Melfor Essig
  • 1 TL Paprikapulver (Edelsüß)
  • TL Currypulver
  • TL Chiliflocken
  • TL Salz
  • TL Pfeffer
  • 1 Knoblauchzehe

Döner Krautsalat

  • Weißkohl, ca. 3 cm breiter Streifen
  • Roter Radicchio, ca 1 cm breiter Streifen
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Pfeffer
  • 2 TL Zucker
  • 1 El Melfor Essig
  • 2 EL Zitronensaft

Sonstiges

  • 6 Burger Buns

Anleitungen
 

In der Küche

    Gyros

    • Hähnchenbrust in Streifen schneiden. Nicht zu klein aber auch nicht zu groß
    • Geschnittene Fleisch in eine verschließbare Dose geben, zur Not tut es auch ein Zip-Beutel
    • Zwiebeln fein hacken, anschließend mit den Händen über dem Fleisch ausdrücken, so dass der Zwiebelsaft austritt. Ausgedrückten Zwiebeln können entsorgt werden, da wir nur den Saft benötigen.
    • Für die Marinade das Gyrosgewürz, Öl, Tomatenmark und Joghurt in eine Schale geben und mit dem Schneebesen gründlich vermischen und über dem Fleisch verteilen. Alles gut durchmischen, die Dose verschließen und 2-4 Stunden marinieren

    Weiße Döner Kräutersauce

    • Joghurt, Mayonnaise, Creme Fraiche, Essig, Zitronensaft, Öl, Senf, Thymian, Basilikum, Oregano, Knoblauchpulver, Salz und Pfeffer in eine Schale geben und alles gründlich mit einem Schneebesen vermischen und ggf. nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken und 2-4 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen

    Döner Chilisauce

    • Joghurt, Ketchup, Mayonnaise, Öl, Essig, Paprikapulver, Curry, Chiliflocken, Salz und Pfeffer in eine Schale geben. Eine Knoblauchzehe reinpressen und alles gut mit einem Schneebesen verrühren und ggf. noch mit Chiliflocken abschmecken und 2-4 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen

    Döner Krautsalat

    • Einen Streifen Weißkohl ca. 3cm runter schneiden und diesen dann mit einer Reibe zu Streifen hobeln
    • Das Gleiche macht Ihr mit dem roten Radicchio. Hier ist ein ganz schmaler Streifen von ca. 1cm ausreichend
    • Kraut in eine Schüssel geben, Essig, Zitronensaft, Zucker und Salz dazugeben und das Kraut 3-4 Minuten weich kneten.
      Nach der Massage den Krautsalat mit Salz und Pfeffer abschmecken und zum Durchziehen verschlossen für 2-4 Stunden in den Kühlschrank stellen

    Am Grillplatz

    • Gyrosfleisch wird auf der Plancha zubereitet. Dafür habe ich bei meinem Broil King zwei Gussrostelemente rausgenommen und die Gussplatte eingesetzt. Falls Ihr keine Gussplatte habt, könnt Ihr auch eine gusseiserne Pfanne nehmen
    • Brenner unter der Gussplatte werden auf ca. 3/4 Leistung gestellt. Sobald die Gussplatte heiß ist, gebt ein wenig Rapsöl drauf und anschließend das Gyros.
      So wird das Fleisch unter ständigem Wenden ca. 5 Minuten rundum angebraten
    • Sobald das Gyros fertig gebraten ist, werden die Gyros Burger gebaut
    • Das Bun durchschneiden.
      Auf die untere Hälfte kommt die Kräutersauce. Diese schön auf dem Brötchen verteilen und dann ein paar Salatgurkenscheiben. Darauf eine ordentliche Portion Gyros. Auf das Fleisch die Chili- und Kräutersauce, anschließend eine schöne Ladung Krautsalat. Dann die Tomatenscheiben, and last but not least auf den Deckel noch schön Kräutersauce verteilen und den Deckel drauflegen.
      Fertig ist der Gyros Burger
    Keyword Burger, Gyros




    Amazon Affiliate links:
    Ankerkraut Smoking Zeus » https://amzn.to/2FGXytN *
    Ankerkraut Saltflocken » https://amzn.to/2RzUYws*
    Ankerkraut Pfeffer Symphonie » https://amzn.to/2BzFTWr*
    Spicebar Rote Paprika Edelsüß » https://amzn.to/3psj5wo*
    Spicebar Wilder Thymian » https://amzn.to/3DfMY9N*
    Spicebar Knoblauchgranulat » https://amzn.to/3GLozKn*
    French’s Classic Yellow Mustard » https://amzn.to/38uTKLI*
    Broil King Lederhandschuhe » https://amzn.to/3FNz0LT*
    Broil King Grillzange » https://amzn.to/2JkjEVx *
    Broil King Edelstahlplancha » https://amzn.to/3hObMt7*
    Broil King Gussplatte » https://amzn.to/3kYr2cl*
    Broil King Pfannenwender » https://amzn.to/3i4OWB2*
    Broil King Bratenkorb, groß » https://amzn.to/3t3ZGFm*
    Latex Einweghandschuhe » https://amzn.to/2FYE8Rw *
    Burger Buns Form » https://amzn.to/2Xve7z2 *

    Links, an denen ein ”*” steht, sind sogenannte Affiliate-Links. Kommt über diesen Link ein Einkauf zustande, werden wir mit einer kleinen Provision beteiligt. Für euch entstehen dabei selbstverständlich keine Mehrkosten. Wo ihr die Produkte kauft, bleibt natürlich euch überlassen.
    Danke für eure Unterstützung!

    Zutaten

    • Gyros
    • Döner Kräutersauce
    • Döner Chilisauce
    • Döner Krautsalat
    • Sonstiges
    • Zur Einkaufsliste hinzufügen +
    • Zur Einkaufsliste hinzufügen +
    • Zur Einkaufsliste hinzufügen +
    • Zur Einkaufsliste hinzufügen +
    • Zur Einkaufsliste hinzufügen +
    • Zur Einkaufsliste hinzufügen +
    • Zur Einkaufsliste hinzufügen +
    • Zur Einkaufsliste hinzufügen +
    • Zur Einkaufsliste hinzufügen +
    • Zur Einkaufsliste hinzufügen +
    • Zur Einkaufsliste hinzufügen +
    • Zur Einkaufsliste hinzufügen +
    • Zur Einkaufsliste hinzufügen +
    • Zur Einkaufsliste hinzufügen +
    • Zur Einkaufsliste hinzufügen +
    • Zur Einkaufsliste hinzufügen +
    • Zur Einkaufsliste hinzufügen +
    • Zur Einkaufsliste hinzufügen +
    • Zur Einkaufsliste hinzufügen +
    • Zur Einkaufsliste hinzufügen +
    • Zur Einkaufsliste hinzufügen +
    • Zur Einkaufsliste hinzufügen +
    • Zur Einkaufsliste hinzufügen +
    • Zur Einkaufsliste hinzufügen +
    • Zur Einkaufsliste hinzufügen +
    • Zur Einkaufsliste hinzufügen +
    • Zur Einkaufsliste hinzufügen +
    • Zur Einkaufsliste hinzufügen +
    • Zur Einkaufsliste hinzufügen +
    • Zur Einkaufsliste hinzufügen +
    • Zur Einkaufsliste hinzufügen +
    • Zur Einkaufsliste hinzufügen +
    • Zur Einkaufsliste hinzufügen +
    • Zur Einkaufsliste hinzufügen +
    • Zur Einkaufsliste hinzufügen +
    • Zur Einkaufsliste hinzufügen +
    • Zur Einkaufsliste hinzufügen +
    • Zur Einkaufsliste hinzufügen +

    Kommentar schreiben

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Recipe Rating




    sechzehn − 15 =

    x

    Passwort vergessen