Sweet Home Alabama Drumsticks

( 5 von 5 )
Lade...
Save Recipe
  • DSC_6052-Bearbeitet
  • DSC_6037-Bearbeitet
  • DSC_6040-Bearbeitet
  • DSC_6041-Bearbeitet
  • DSC_6042-Bearbeitet
  • DSC_6046-Bearbeitet
  • DSC_6048-Bearbeitet
  • DSC_6049-Bearbeitet
  • DSC_6050-Bearbeitet
  • 6Menge
  • 10 mVorbereitungszeit
  • 45 mKochzeit
  • 55 mFertig in
Rezept drucken

Werbung |
Wir hatten die Tage mal wieder Lust auf Hähnchenbeine.
Da ich von Ramster Holzbackofen in Pirmasens bei meinem letzten Besuch die hauseigene BBQ Sauce „Sweet Home Alabama“ zur Verfügung gestellt bekam, war dar Gedanke die Beine mit der Sauce zu glasieren.

So kam die Idee das Ganze Sweet Home Alabama Drumsticks zu nennen. 

Wie ich die Drumsticks gemacht habe, könnt Ihr hier nachlesen.

In der Küche

Die Hähnchenunterschenkel unterhalb des Gelenkes rundherum einschneiden und die Haut runterdrücken, damit der Kochen freigelegt ist. Schaut auch, dass die Sehen durchtrennt werden.

Nun die Haut über dem Bein hochschieben, damit das Fleisch frei liegt und dann mit dem Don Marco’s PingWing* würzen, anschließend die Haut wieder über das Fleisch schieben. Damit erreicht man, dass das Fleisch Gewürzt ist und nicht einfach nur die Haut.
Den runtergefallenen Rub nehme ich dann, um die Haut ein wenig zu würzen.

Anschließend die Hähnchenunterschenkel auf dem Chickenwing* Halter einhängen.
Das war es auch schon in der Küche.

Am Grillplatz

Meinen Weber Gasgrill habe ich auf ca. 180°C indirekte Hitze eingeregelt. 
Indirekt bedeutet, dass die Hähnchenbeine nicht über der Hitzequelle platziert werden.
Wenn Ihr einen Kugelgrill habt, die Kohlekörbe an die Seite schieben. Das Grillgut kommt dann zwischen die Kohlekörbe. 
Bei meinem Gasgrill habe ich den linken und rechten Brenner eingeschaltet, so entsteht in der Mitte der Grillfläche ein indirekter Bereich.

Nun kommen die Hähnchenbeine für ca. 20 Minuten in den indirekten Bereich.
Nach den 20 Minuten ist die Haut schon leicht gebräunt. Perfekt um die Hähnchenbeine vom Halter zu nehmen und in der Sweet Home Alabama BBQ Sauce1 zu wenden. Dafür habe ich einfach einen guten Schuss der Sauce in eine kleine Schüssel gegeben und die Beine darin gedreht. Nach dem kleinen Bad in der BBQ Sauce, Sesamkörner drüber streuen und die Beine wieder in den Halter hängen.
Und nochmal für ca. 20 Minuten auf den Grill mit den Hähnchenbeinen.
Nach dieser Zeit sollten die Beine eine Kerntemperatur von 82°C erreicht haben und dann darf gegessen werden.

Einfach ein herrlicher Geschmack von den Drumsticks. Der Rub mit der BBQ Sauce, die süßlich schmeckt und im Abgang die Schärfe zeigt und das gepaart mit den gerösteten Sesamkörnern.

Perfekt passt dazu mein selbst gemachter Krautsalat.

Jeder der Hähnchenbeine mag, sollte dies mal nachmachen.



Amazon Affiliate links:
Don Marco’s PingWing » https://amzn.to/2OIAAHC*
Hähnchenschenkelhalter » https://amzn.to/2Y9GyEF*
Rösle Grillhandschuhe aus Leder » https://amzn.to/2xkvW9t *
Broil King Grillzange » https://amzn.to/2JkjEVx *
Inkbird IHT-1P Einstechthermometer » https://amzn.to/2QOw1gp*
Latex Einweghandschuhe » https://amzn.to/2FYE8Rw *

Links, an denen ein ”*” steht, sind sogenannte Affiliate-Links. Kommt über diesen Link ein Einkauf zustande, werden wir mit einer kleinen Provision beteiligt. Für euch entstehen dabei selbstverständlich keine Mehrkosten. Wo ihr die Produkte kauft, bleibt natürlich euch überlassen.
Danke für eure Unterstützung!

1 Das Produkt wurde mir freundlicherweise zur Verfügung gestellt

Zutatenliste für die Drumsticks

  • Zur Einkaufsliste hinzufügen +
  • Zur Einkaufsliste hinzufügen +
  • Zur Einkaufsliste hinzufügen +
  • Zur Einkaufsliste hinzufügen +

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

3 × zwei =

x

Passwort vergessen