Veggie Burger

( 5 von 5 )
Lade...
Save Recipe
  • DSC_2680-Bearbeitet
  • DSC_2674-Bearbeitet
  • DSC_5698-Bearbeitet
  • DSC_5701-Bearbeitet
  • DSC_5707-Bearbeitet
  • DSC_5708-Bearbeitet
  • DSC_5716-Bearbeitet
  • DSC_5720-Bearbeitet
  • DSC_5726-Bearbeitet
  • DSC_5728-Bearbeitet
  • DSC_5733-Bearbeitet
  • DSC_5739-Bearbeitet
  • DSC_2680-Bearbeitet Kopie
  • 4Menge
  • 15 mVorbereitungszeit
  • 15 mKochzeit
  • 30 mFertig in
Rezept drucken

Werbung

Vor kurzem hatte ich besuch von meiner Nichte, die mir stolz berichtete, nun kein Fleisch mehr zu essen.
Im fast gleichen Atemzug fragte sie, ob ich ihr am Wochenende mal was Vegetarisches grillen könnte.

» klar sagte ich, grille Dir Brokkoli «

Die Begeisterung hielt sich in Grenzen. Sie wünschte sich einen vegetarischen Burger, schließlich gibt es ja beim Burger König und im Goldenen M auch vegetarische Burger.

Das stellte erst einmal mein kulinarisches Verständnis auf den Kopf, ein Burger ohne Fleisch! 
Aber am Ende kam ein Monster Veggie Burger dabei raus.
Für Erwachsene mit einem kapitalen 200 g  Veggie Pattie, für die Kids natürlich entsprechend kleiner.

Wie er schmeckte und wie ich den Veggie Burger zubereitet habe, könnt Ihr hier nachlesen.

In der Küche

Die altbackenen Brötchen zu kleinen Würfeln schneiden, alternativ kann man auch fertige Semmelwürfel kaufen.
Würfel in eine Schüssel geben, Milch erwärmen und zugeben, alles vermengen.

Zwiebel und den Käse in kleine Würfel schneiden.
Petersilie waschen und fein hacken.

GOURMEO 3 in 1 Burger Presse für große, kleine oder gefüllte Patties

Preis: 9,74 €

1 gebraucht & neu ab 9,74 €

*Affiliate-Link


Am Grillplatz

Auf dem Seitenbrenner Butter in eine Pfanne geben und die Zwiebeln bei kleiner Flamme anbraten. Anschließend zum Abkühlen aus der Pfanne nehmen.

In der Küche

Zwiebeln, Käse, Eier, Petersilie, Pfeffer* und Salz* zu den Semmelwürfeln in die Schüssel geben und alles gründlich vermengen. Einfacher und effektiver geht es, wenn man die Masse kurz in eine Küchenmaschine gibt. Am Ende soll eine Masse entstehen, die immer noch eine gewisse Grobheit hat. Ggf. en wenig Mehl untermischen, wenn die Masse zu Flüssig sein sollte. Am besten langsam ran tasten.

Nun mit einer Burgerpresse* die Patties formen. Am besten gelingt dies, wenn man den Boden und den Deckel der Presse mit Frischhaltefolie belegt und darin das Pattie presst, so kann man es einfacher entnehmen und später auf den Grill geben.
Mit der Masse kann man ca. 4 Patties von jeweils 200 g pressen.

Noch ein wenig Salat zupfen und waschen, Tomaten in Scheiben und Zwiebeln in Ringe schneiden und beiseite stellen.

Am Grillplatz

Die Veggie Patties lassen sich am besten auf einer Plancha braten. Daher kommt die Backplatte von Broil King* wieder zum Einsatz.
Die Brenner unter der Backplatte auf kleinste Leistung stellen und Öl oder Butterschmalz auf die Backplatte geben. 
Sobald diese heiß ist, die Veggie Patties von jeder Seite goldbraun braten.
Die anderen Brenner unter den freien Rosten ebenfalls auf kleinste Leistung stellen und die Innenseiten der Buns kurz anrösten.
Anschließend 2 Scheiben Cheddar auf jedes Pattie legen und schmelzen lassen.

*Affiliate-Link

Sobald der Käse verlaufen ist, wird der Veggie Burger gebaut.
Auf die untere Hälfte des Buns kommt je nach Belieben Mayonnaise, dann Salat, nun das Veggie Pattie, Burger Gurken, Zwiebeln und Tomaten. Auf die Oberseite des Buns Tomatenketchup. Deckel drauf und fertig ist der Veggie Burger.

Leute, was soll ich sagen, der Veggie Burger war der absolute Hammer. Zugegeben, erwartet hatte ich es definitiv nicht. Aber der Burger schmeckte anstandslos jedem am Tisch und man vermisste auch definitiv nicht das Fleisch.

Fazit meiner Nichte: Den kannst Du wieder machen 🙂



Veggie Burger

Vorbereitungszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 15 Min.
Arbeitszeit 30 Min.
Gericht Hauptgericht
Portionen 4 Stück

Equipment

  • Plancha (oder Pfanne)

Zutaten
  

Veggie Pattie

  • 250 g Altbackene Weizenbrötchen (alternativ Semmelwürfel)
  • 250 g Bergkäse am Stück
  • 125 ml Milch
  • 1 Zwiebel (klein)
  • ½ Bund Petersilie
  • 4 Eier (L)
  • 2 TL schwarzer Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 1 TL Salz
  • Mehl (je nach Bedarf)

Für den Burger

  • 4 Brioche Buns
  • 8 Scheiben Cheddar
  • 2-3 Tomaten
  • 1 Zwiebel
  • Burger Gurken
  • Mayonnaise
  • Tomaten Ketchup
  • Salat

Anleitungen
 

In der Küche

  • Die altbackenen Brötchen zu kleinen Würfeln schneiden, alternativ kann man auch fertige Semmelwürfel kaufen.Würfel in eine Schüssel geben, Milch erwärmen und zugeben, alles vermengen.
  • Zwiebel und den Käse in kleine Würfel schneiden.
    Petersilie waschen und fein hacken.

Am Grillplatz

  • Auf dem Seitenbrenner Butter in eine Pfanne geben und die Zwiebeln bei kleiner Flamme anbraten. Anschließend zum Abkühlen aus der Pfanne nehmen.

In der Küche

  • Zwiebeln, Käse, Eier, Petersilie, Pfeffer und Salz zu den Semmelwürfeln in die Schüssel geben und alles gründlich vermengen. Einfacher und effektiver geht es, wenn man die Masse kurz in eine Küchenmaschine gibt. Am Ende soll eine Masse entstehen, die immer noch eine gewisse Grobheit hat. Ggf. ein wenig Mehl untermischen, wenn die Masse zu Flüssig sein sollte. Am besten langsam ran tasten.
  • Nun mit einer Burgerpresse die Patties formen. Am besten gelingt dies, wenn man den Boden und den Deckel der Presse mit Frischhaltefolie belegt und darin das Pattie presst, so kann man es einfacher entnehmen und später auf den Grill geben.Mit der Masse kann man ca. 4 Patties von jeweils 200 g pressen.
  • Noch ein wenig Salat zupfen und waschen, Tomaten in Scheiben und Zwiebeln in Ringe schneiden und beiseite stellen.

Am Grillplatz

  • Die Veggie Patties lassen sich am besten auf einer Plancha braten. Daher kommt die Backplatte von Broil King wieder zum Einsatz.
  • Die Brenner unter der Backplatte auf kleinste Leistung stellen und Öl oder Butterschmalz auf die Backplatte geben. Sobald diese heiß ist, die Veggie Patties von jeder Seite goldbraun braten.
    Die anderen Brenner unter den freien Rosten ebenfalls auf kleinste Leistung stellen und die Innenseiten der Buns kurz anrösten.
    Anschließend 2 Scheiben Cheddar auf jedes Pattie legen und schmelzen lassen.
  • Sobald der Käse verlaufen ist, wird der Veggie Burger gebaut.
    Auf die untere Hälfte des Buns kommt je nach Belieben Mayonnaise, dann Salat, nun das Veggie Pattie, Burger Gurken, Zwiebeln und Tomaten. Auf die Oberseite des Buns Tomatenketchup. Deckel drauf und fertig ist der Veggie Burger.
Keyword Burger, Fingerfood, Vegetarisch, Veggie





Amazon Affiliate links:
Spicebar Flor de Sal » https://amzn.to/36sRpga*
Spicebar Schwarzer Pfeffer » https://amzn.to/3pxgfX6*
Broil King Lederhandschuhe » https://amzn.to/3FNz0LT*
Broil King Grillzange » https://amzn.to/2JkjEVx *
Broil King Gussplatte » https://amzn.to/3kYr2cl*
Broil King Pfannenwender » https://amzn.to/3i4OWB2*
Latex Einweghandschuhe » https://amzn.to/2FYE8Rw *

Links, an denen ein ”*” steht, sind sogenannte Affiliate-Links. Kommt über diesen Link ein Einkauf zustande, werden wir mit einer kleinen Provision beteiligt. Für euch entstehen dabei selbstverständlich keine Mehrkosten. Wo ihr die Produkte kauft, bleibt natürlich euch überlassen.
Danke für eure Unterstützung!

Zutaten

  • Veggie Pattie
  • Für den Burger
  • Zur Einkaufsliste hinzufügen +
  • Zur Einkaufsliste hinzufügen +
  • Zur Einkaufsliste hinzufügen +
  • Zur Einkaufsliste hinzufügen +
  • Zur Einkaufsliste hinzufügen +
  • Zur Einkaufsliste hinzufügen +
  • Zur Einkaufsliste hinzufügen +
  • Zur Einkaufsliste hinzufügen +
  • Zur Einkaufsliste hinzufügen +
  • Zur Einkaufsliste hinzufügen +
  • Zur Einkaufsliste hinzufügen +
  • Zur Einkaufsliste hinzufügen +
  • Zur Einkaufsliste hinzufügen +
  • Zur Einkaufsliste hinzufügen +
  • Zur Einkaufsliste hinzufügen +
  • Zur Einkaufsliste hinzufügen +
  • Zur Einkaufsliste hinzufügen +

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




5 × 4 =

x

Passwort vergessen